Unwettereinsätze, Stadtgebiet

Abteilung(en) Klassifizierung Einsatznummer Alarm Einsatzdauer
Kirchheim
Technische Hilfeleistung 1-213 27. Juli 2019 - 22:01 Uhr 6,0 Stunden
Einsatzort
Kirchheim unter Teck, Stadtgebiet

Einsatzbericht:
Am Samstagabend zog ein heftiges Unwetter mit ergiebigen Starkregenfällen über den Landkreis Esslingen hinweg. Auch das Stadtgebiet Kirchheim war hier betroffen, so dass es innerhalb weniger Minuten zu einer Vielzahl an Einsatzmeldungen für die Feuerwehr Kirchheim kam. Überwiegend handelte es sich hierbei um vollgelaufene Keller und Tiefgaragen sowie Flüsse und Bäche, welche über die Ufer traten. Besonders vom Unwetter betroffen war der Bereich der Notzinger Straße, Herdfeldstraße, Weppachweg. Hier kam es zu einem Einsatzschwerpunkt mit mehreren zeit- und personalintensiven Einsatzstellen. Aus diesem Grunde wurde frühzeitig Vollalarm für die Abteilung Stadtmitte ausgelöst, sowie alle Abteilungen mit allen verfügbaren Fahrzeugen hinzualarmiert. Die Koordinierung sowie Priorisierung der Einsätze wurde zentral von der Feuerwache Kirchheim aus vorgenommen, welche mit erhöhtem Personalansatz besetzt wurde. Die letzte Einsatzstelle war am Sonntag gg. 01:00 Uhr abgearbeitet. Die Feuerwehr Kirchheim Abt. Stadtmitte war mit 10 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften im Einsatz und wurde mit weiteren 8 Fahrzeugen der Abteilungen unterstützt. Auch das städtische Baubetriebsamt war mit mehreren Fahrzeugen und Gerätschaften eingebunden.

Bild 1: SDMG Süddeutsche Mediengesellschaft

Alarmierung:
PALST 4

Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet

Fahrzeuge Jesingen

Fahrzeuge Nabern

Fahrzeuge Lindorf

Fahrzeuge Ötlingen