Hauptversammlung Abteilung Ötlingen 2019

Pünktlich um 19 Uhr konnte Abteilungskommandant Michael Gräßle die Hauptversammlung der Feuerwehr Kirchheim Abteilung Ötlingen am 26.01.2018 eröffnen. Im Anschluss an das gemeinsame Essen begrüßte er unter den Ehrengästen Bürgermeister Günter Riemer, den Stadtbrandmeister Roland Schultheiß, sowie seine beiden Stellvertreter Michael Briki und Andreas Bezler. Weiter begrüßte er Mitglieder des Gemeinderates, des Ortschaftsrates, Ortsvorsteher und Ehrenkommandant Hermann Kik, sowie Vertreter der anderen Abteilungswehren.

Der Bericht von Michael Gräßle startete mit einem Blick auf die Einsatzstatistik. Diese hob sich 2018 von den vergangenen Jahren stark ab. Die Abteilung Ötlingen wurde zu 61 Einsätzen gerufen. Im Vergleich zum Vorjahr waren dies mit einem Plus von 29 Einsätzen fast 50% mehr. Dabei schlägt sich der große Unwettereinsatz als einzelne Alarmierung in der Statistik nieder, obwohl dieser Einsatz aus 35 einzelnen Einsatzstellen bestand.

Der Mannschaftsstand beläuft sich zum 31.12.2018 auf 82 Mitglieder und gliedert sich wie folgt: Die Einsatzabteilung blieb nahezu konstant bei 54 Mitgliedern. Die Alterswehr besteht aus 10 Mitgliedern. Die Jugendfeuerwehr kann sich über 18 aktive Jugendliche freuen. Besondere Aufmerksamkeit verdient die Altersstruktur in der Abteilung Ötlingen. Den mit Abstand größten Teil der Mitglieder in der Einsatzabteilung macht die Gruppe der 18-30 Jährigen aus. Dies ist ein sehr großer Verdienst der langjährigen ausgezeichneten Jugendarbeit. Somit hat Ötlingen im Durchschnitt eine sehr junge Wehr, was viele Vorteile mit sich bringt. Neben körperlicher Fitness und die damit einhergehenden Sicherstellung der Einsatzbereitschaft bringt diese Altersgruppe auch viel Werbepotential für Gleichaltrige und rückt die Feuerwehr vom Image der „Altherrengesellschaft“ ab.

Im Anschluss wurde das Organisationsteam für die Übungsdienste rund um deren Leiter Dirk Wildhirt für die Planung, Ausarbeitung und Durchführung der Übungen gelobt. Die Ausbildung der Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner umfasste verschiedene feuerwehrtechnische Bereiche. Darunter Atemschutz, Umgang mit Gefahrengut, Erste Hilfe, Brandeinsatz, technische Hilfeleistung und vieles mehr. Mit diesen sogenannten Übungsloops wird der Ausbildungsinhalt für die Truppmann-Ausbildung vermittelt, damit für die jüngeren Feuerwehrleute die Möglichkeit zu weiteren Fortbildungen besteht.

Michael Gräßle ging dann im Folgenden in einem kurzen Rückblick auf die besonderen Einsätze im Jahr 2018 ein. Der nennenswerteste war wohl der Unwettereinsatz am 11.06.2018. Hier war innerhalb von 2 Stunden 1/8 der jährlichen Regenmenge gefallen. Zahlreiche Keller im Stadtgebiet liefen deshalb voll. Die Ablaufeinrichtung beim Ortsausgang Ötlingen Richtung Wendlingen war den gewaltigen Wassermassen schlicht nicht gewachsen und lief über. Dadurch wurde der Steingrubenweg von dem Wasser erfasst und zahlreiche Keller entlang der Straße liefen voll. Hierbei entstand der größte Schaden. Der Einsatz der Abteilung Ötlingen zog sich bis in die frühen Morgenstunden hin.

Der Leiter der Jugendfeuerwehr, Timo Schnepple, berichtete von einem ereignisreichen Jahr. Neben der fundierten Feuerwehrausbildung für die Jugendlichen gab es auch viele Freizeitaktivitäten. Zum Beispiel die Teilnahme an verschiedenen feuerwehrtechnischen Wettbewerben, ein Fußballturnier und der 12-Stunden Berufsfeuerwehrtag. Die Betreuer werden auch im Jahr 2019 wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für die Jugendlichen zusammenstellen.

Ehrenkommandant Hermann Kik und Leiter der Altersfeuerwehr berichtete von den Aktivitäten der Feuerwehrsenioren im vergangenen Jahr. Darunter waren viele Besichtigungen, Besuche und gemütliche Abende dabei. Mit einem kleinen Ausblick aufs Jahr 2019 stimmte er die Senioren für die anstehenden Unternehmungen ein.

Stadtbrandmeister Roland Schultheiß lobte im Anschluss die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen. Besonders bei großen Einsätzen wie dem Hochwasser sei es wichtig, dass die Feuerwehrleute gemeinsam Hand in Hand arbeiten, um die Gefahr schnell zu bekämpfen. Abschließend lobte er nochmals die erfolgreich angewendete Alarm- und Ausrückordnung der Gesamtwehr.

Herr Bürgermeister Günter Riemer zeigte sich in seinem Grußwort über die Sicherstellung des Brandschutzes für Ötlingen mehr als erfreut und lobte die gesamte Abteilung Ötlingen für Ihre tagtägliche Bereitschaft. Er ging im Anschluss noch kurz auf die Ersatzbeschaffung und Indienststellung des neuen Mannschaftstransportwagens für die Abteilung Ötlingen ein. Dieses Fahrzeug wurde an der Jahreshauptübung am 27.10.2018 offiziell an die Abteilung in Ötlingen übergeben. Außerdem sprach er die psychische Belastung an, der die Einsatzkräfte im Ernstfall ausgesetzt sind. Um Bilder von Schwerstverletzten oder toten Menschen verarbeiten zu können, solle man sich an professionelle Hilfe wenden die speziell für diesen Umgang geschult sei. Dieses Angebot steht jedem Mitglied der Feuerwehr zur Verfügung.

Im Anschluss stand dann die Neuwahl des Abteilungsausschusses auf der Agenda. Hierfür mussten neue Kandidaten aktiviert werden, da Alfred Hummel aus Altersgründen und Arvid Wegendt auf Familiären Gründen nicht mehr zur Wiederwahl standen. Kommandant Gräßle dankte beiden für Ihren überdurchschnittlichen Einsatz und bedauerte, dass er zwei „alte Hasen“ im Ausschuss verliert. Bei der anschließenden Wahl wurden Mara Derkowski, Michael Krämer, Christian Schweizer und Dirk Wildhirt in Ihrem Amt bestätigt. Neu gewählt wurden Manfred Hass und Marcel Metzger.

Abteilungskommandant Michael Gräßle konnte im Anschluss noch folgende Beförderungen und Aufnahmen in die aktive Wehr vornehmen.
Feuerwehrmann: Nico Barner
Oberfeuerwehrmann: Daniel Diez, Stefan Fischer, Justin Hass
Hauptfeuerwehrfrau: Jeannette Wegendt
Hauptfeuerwehrmann: Timo Schnepple, Friedrich Appenzeller
Hauptlöschmeister: Dirk Wildhirt
Aufnahme in aktive Wehr: Nico Barner

Zum Abschluss der Hauptversammlung wurden noch folgende Kameraden für ihr langjähriges Engagement bei der Abteilung Ötlingen geehrt.
Für 15 Jahre Feuerwehrdienst: Mara Derkowski, Anna-Lena Gebauer, Anela Klajic, Marcel Metzger, Michael Walker
Nachehrung für über 15 Jahre Feuerwehrdienst: Frank Gebauer, Michael Gräßle, Michael Krämer, Bernd Retter, Christian Schweizer, Arvid Wegendt, Isabel Weinstein, Dirk Wildhirt
Für 60 Jahre Feuerwehrdienst Erich Munz.

Hauptversammlung Abteilung Ötlingen 2019