Unwettereinsätze, Stadtgebiet

Abteilung(en) Klassifizierung Einsatznummer Alarm Einsatzdauer
Kirchheim
Technische Hilfeleistung 1-158 bis 258 11. Juni 2018 - 18:13 Uhr 8,0 Stunden
Einsatzort
Kirchheim unter Teck, Stadtgbiet

Lage:
Am Montagabend zog eine Gewitterfront mit heftigem Starkregen über Kirchheim hinweg. Aufgrund der großen Niederschlagsmengen wurden innerhalb kürzester Zeit mehrere Straßen, Unterführungen, Keller, Hallen und Tiefgaragen komplett überschwemmt. Eine Vielzahl von Gullideckeln wurden gehoben und die Wassermassen drückten in Fontänen auf die Fahrbahn. Mehrere Fahrzeuge wurden unter Brücken aufgeschwemmt, eine Person musste durch die Polizei aus ihrem sinkenden Fahrzeug gerettet werden. In der Medius Klinik Kirchheim kam es ebenfalls zum Eintritt großer Wassermengen, welche drohten die Technikzentrale (Energieversorgung) unter Wasser zu setzen. Hier konnte die Technikzentrale durch den Einsatz von Sandsäcken, Tauchpumpen, Wassersaugern und Planen geschützt werden. Im Bereich Hegelstraße kam es zu einem Hangrutsch, wodurch die Fahrbahn blockiert wurde. Bei der Integrierten Leitstelle Esslingen gingen ca. 200 Einsätze aus dem Kirchheimer Stadtgebiet ein. Aufgrund der hohen Einsatzzahl war die Lage nicht mehr eigenständig zu bewältigen, weshalb Unterstützung von allen Kirchheimer Feuerwehrabteilungen, den Feuerwehren Notzingen, Dettingen, Nürtingen, Wendlingen, Esslingen, Ostfildern, Leinfelden-Echterdingen, des Technischen Hilfswerk sowie der DLRG angefordert wurden. Mit Unterstützung der Fremdkräfte konnten nachfolgend über 100 Einsätze abgearbeitet werden. Hierzu waren 220 Einsatzkräfte über 8 Stunden hinweg im Dauereinsatz. Aufgrund des später nachlassenden Regens ging das Wasser in einigen Bereichen wieder zurück, weshalb hier kein Einsatz der Hilfskräfte mehr erforderlich war.

DIE FEUERWEHR KIRCHHEIM BEDANKT SICH AUF DIESEM WEGE GANZ HERZLICH BEI DEN UNTERSTÜTZENDEN KRÄFTEN ALLER KIRCHHEIMER ABTEILUNGEN; DEN FEUERWEHREN NOTZINGEN; NÜRTINGEN; DETTINGEN; WENDLINGEN; OSTFILDERN; LEINFELDEN-ECHTERDINGEN UND ESSLINGEN; BEI DEM TECHNISCHEN HILFSWERK SOWIE DER DLRG FÜR DEN GELEISTETEN EINSATZ UND DIE GUTE ZUSAMMENARBEIT!

Alarmierung:
PALST 4

Pressebericht Teckbote
Videobeitrag Esslinger Zeitung
Videobeitrag Regio TV
Bilder 7aktuell

Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Unwettereinsätze, Stadtgebiet

Fahrzeuge Nabern

Fahrzeuge Lindorf

Fahrzeuge Ötlingen