Schwerer Verkehrsunfall, K1250/K1252

Abteilung(en) Klassifizierung Einsatznummer Alarm Einsatzdauer
Nabern
Technische Hilfeleistung 4-006 26. Mai 2018 - 18:25 Uhr 1,5 Stunden
Einsatzort
K1250/K1252, FR Weilheim

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Abteilung Nabern und die Abteilung Stadtmitte der Feuerwehr Kirchheim unter Teck am Samstagabend auf die K1250 alarmiert. Im Kreuzungsbereich der K1250/K1252 kam es in Fahrtrichtung Weilheim zu einem Zusammenstoß von 2 PKW. Zunächst war die geschilderte Lage unklar, weshalb der Rettungsdienst bereits in den Einsatz alarmiert wurde. Nachdem weitere Rückmeldungen von der Einsatzstelle von einer noch in einem PKW eingeklemmten Person berichteten, wurde die Feuerwehr ebenfalls alarmiert.

Durch den bereits an der Einsatzstelle befindlichen Rettungsdienst wurden die 3 verletzten Personen versorgt. Die Abteilung Nabern stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und bereitete das Unfallfahrzeug mit der noch eingeklemmten Person für die technische Rettung vor. Diese wurde durch die Abteilung Stadtmitte mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät durchgeführt. Nach der Rettung wurde die Person an den Rettungsdienst übergeben und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Durch die Feuerwehr wurden im weiteren Verlauf auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen, die Straße von Trümmerteilen gereinigt und die Unfallstelle ausgeschildert.

Weitere Beteiligte:
- Rettungsdienst (1 NEF, 1 RTH, 3 RTW, First Responder, 1 OrgL)
- Polizei (2 Streifen/1 Verkehrspolizei)
- Abschleppunternehmen

Bericht des Teckboten

Schwerer Verkehrsunfall, K1250/K1252
Schwerer Verkehrsunfall, K1250/K1252
Schwerer Verkehrsunfall, K1250/K1252
Schwerer Verkehrsunfall, K1250/K1252
Schwerer Verkehrsunfall, K1250/K1252
Schwerer Verkehrsunfall, K1250/K1252

Fahrzeuge Kirchheim

Fahrzeuge Nabern