Hauptversammlung der Abt. Nabern 2018

In diesem Jahr fand am Samstag, 03.02.2018 die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kirchheim unter Teck, Abteilung Nabern im Gerätehaus in Nabern statt. Abteilungskommandant Markus Helfert eröffnete die Versammlung mit der Begrüßung der Gäste, darunter das Mitglied des Landtags Karl „Jimmy“ Zimmermann, den stellvertretenden Ortsvorsteher Herrn Rainer Kneile, zahlreiche Vertreter des Ortschaftsrats, Herrn Stadtbrandmeister Roland Schultheiß, den stellvertretenden Stadtbrandmeister und stellvertretenden Abteilungskommandanten der Abteilung Stadtmitte Herrn Michael Briki, den stellvertretenden Abteilungskommandanten der Abteilung Jesingen Herrn Daniel Osswald, den Abteilungskommandanten der Abteilung Lindorf Herrn Thomas Daginnus, den Abteilungskommandanten der Abteilung Ötlingen Herrn Michael Gräßle, den Gesamt-Jugendfeuerwehrwart der Feuerwehr Kirchheim unter Teck Herrn Fabian Carucci, die Mitbegründerin der Kindergruppe „Löschlöwen“ Frau Susanne Attinger sowie als Vertreter der Kreisjugendfeuerwehr Herrn Markus Taxis.

Anschließend informierte der Abteilungskommandant die Anwesenden in seinem Jahresbericht über die Geschehnisse des Jahres 2017 und erläutert den aktuellen Personalstand der Abteilung Nabern. Die Feuerwehr Kirchheim unter Teck, Abteilung Nabern bestand zum 31. Dezember 2017 aus insgesamt 75 Feuerwehrangehörigen. Diese Zahl gliedert sich auf in 36 Frauen und Männer in der Einsatzabteilung, 13 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr, 16 Mädchen und Jungen in der Kinderfeuerwehr und 10 Männern in der Altersabteilung. Besonders betonte Markus Helfert, dass aktuell fast die gesamte Jugendfeuerwehr aus ehemaligen Kindern der Löschlöwen besteht.

Im Jahr 2017 wurde die Feuerwehr Abteilung Nabern zu insgesamt 19 Einsätzen gerufen, wovon fünf Brandeinsätze, sechs Alarme ausgelöst durch die Brandmeldeanlage im Technologiepark und acht Technische Hilfeleistungen waren. Zu einem größeren Brandeinsatz wurde die Abteilung Nabern gemeinsam mit den Abteilungen Stadtmitte und Jesingen im Mai alarmiert. In einem ehemaligen Bauernhaus kam es zu einem Brand im Dachgeschoss welcher in Zusammenarbeit der Anwesenden drei Abteilungen erfolgreich abgelöscht werden konnte. Noch am selben Tag kam es im Technologiepark Nabern nach einem heftigen Unwetter mit Graupel- und Hagelschauern zu einem großflächigen Wassereintritt. Um die sensiblen Messwerkzeuge vor dem Wasser zu schützen, wurden erneut die Abteilungen Stadtmitte und Jesingen hinzugerufen, um so das benötigte Material und die erforderlichen Einsatzkräfte zur Beseitigung des Wassereintritts auf ca. 2.500 qm² zu bewerkstelligen.

Um auf Einsätze aller Art vorbereitet zu sein leisteten die Kameradinnen und Kameraden der Abteilung Nabern im vergangenen Jahr 19 Ausbildungsdienste und nutzten zudem weitere Fortbildungsmöglichkeiten wie zum Beispiel den Intensivtag oder den Besuch des Brandübungscontainers der EnBW. Auf Kreisebene konnten zahlreiche Lehrgänge mit Erfolg abgeschlossen werden. Auch das Kameradschaftliche kam mit dem jährlichen Kameradschaftsabend, der Teilnahme am Elfmeter-und Ortsturnier des SV Nabern, dem Abteilungsausflug und der Organisation des Albabtriebs rund um die Scheune der Familie Devaux nicht zu kurz.

Nach dem Jahresbericht des Abteilungskommandanten gab Schriftführerin Julia Seinemeyer einen kurzen Einblick in die Arbeit des Ausschusses, die neu eingesetzte Jugendwartin Mona Schuler berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr und Björn Maier berichtete stellvertretend für die Leiterin der Kinderfeuerwehr über die Übungen und Aktionen der Kinderfeuerwehr. Der Leiter der Altersabteilung Hubert Möhl berichtete von den Treffen und Ausflügen und gab einen Überblick der für 2018 geplanten Aktivitäten. Kassenverwalter Patrick Gölz berichtete vom Kassenstand der Kameradschaftskasse. Karl „Jimmy“ Zimmermann, Rainer Kneile als stellvertretender Ortsvorsteher und Stadtbrandmeister Roland Schultheiß richteten Grußworte an die Versammlung.

Anschließend wurden durch Abteilungskommandant Markus Helfert die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Peter Ambacher, Michael Schölpple, Florian Koch und Jan Guttmann per Handschlag zum Dienst in der Einsatzabteilung verpflichtet. Im Anschluss folgten die Beförderungen: Peter Ambacher und Florian Koch wurden vom Feuerwehrmann in Probezeit zum Feuerwehrmann befördert, Patrick Mandoki zum Löschmeister, Jörg Helfert zum Brandmeister. Mona Schuler bekam nach ihrem erfolgreich abgeschlossenen Lehrgang zum Jugendfeuerwehrwart die entsprechenden Schulterklappen überreicht. Stadtbrandmeister Roland Schultheiß nahm abschließend noch die Beförderung von Markus Helfert zum Oberbrandmeister vor.

Geehrt wurden für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr Wolfgang Möhl und Bernd Stelzer mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber und für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr Walter Doll mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold. Des Weiteren wurde Walter Doll und Michael Attinger für ihre besonderen Verdienste in der Jugendarbeit bei der Jugendfeuerwehr Nabern mit der Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg ausgezeichnet. Frau Susanne Attinger erhielt zur Würdigung ihrer Arbeit bei der Kinderfeuerwehr der Abteilung Nabern die Floriansplakette der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg überreicht. Die Ehrungen wurden durch Herrn Markus Taxis vorgenommen.

Zum Ende der Hauptversammlung bedankte sich Abteilungskommandant Markus Helfert bei seinen beiden Stellvertretern Jörg Helfert und Frieder Maier für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Sein Dank galt auch der Ortschaftsverwaltung und dem Ortschaftsrat Nabern, sowie Stadtbrandmeister Roland Schultheiß und den Abteilungskommandanten sowie deren Stellvertretern aller vier Kirchheimer Abteilungen für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr.

Fotos: Anette Beck

Hauptversammlung der Abt. Nabern 2018
Hauptversammlung der Abt. Nabern 2018
Hauptversammlung der Abt. Nabern 2018
Hauptversammlung der Abt. Nabern 2018
Hauptversammlung der Abt. Nabern 2018