Kameradschaftsabend 2018

Auch in diesem Jahr standen Beförderungen sowie Übernahmen von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung im Mittelpunkt des Kameradschaftsabends der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim Abteilung Jesingen, der bei der Firma Keller Lufttechnik am 03. März 2018 stattgefunden hat.

Zu Beginn des Kameradschaftsabends begrüßte Frank Keller, Geschäftsführer der Keller Lufttechnik GmbH & Co. KG, die anwesende Feuerwehrfamilie und berichtete über die aktuelle wirtschaftliche Lage sowie die positiven Entwicklungen der letzten Jahre in seinem Unternehmen.
Auch Abteilungskommandant Andreas Bezler begrüßte die Feuerwehrfamilie, den Jesinger Ortsvorsteher Christopher Flik, Stadtbrandmeister Roland Schultheiß, Ehrenkommandant Hugo Carrle und Ehrenmitglied Walter Brösamlen.
Nach dem reichhaltigen Abendessen begann der offizielle Teil. Andreas Bezler nahm als erstes die Übernahme von zwei jungen Kameraden von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung vor. Dabei hob er zum einen die große Bedeutung der Jugendarbeit hervor und dankte dem Jugendfeuerwehrwart Sören Schäfer und seinem Betreuerteam für ihre großartige Arbeit. Darüber hinaus ging er auf die Pflichten eines Feuerwehrmannes ein und begrüßte Philipp Harfmann und Tim Horlacher in der aktiven Wehr.
Nach der Übernahme waren die Beförderungen an der Reihe.
Zum Feuerwehrmann wurden Timo Bitterer und Patrick Hertfelder, zum Oberfeuerwehrmann Steffen Bezler und Benjamin Osswald, zum Löschmeister Sören Schäfer sowie zum Oberlöschmeister Norbert Schade befördert.

Andreas Bezler schloss den offiziellen Teil mit Danksagungen. Diese galten in erster Linie der Familie Keller, welche die Feuerwehrfamilie mit ihrem Kameradschaftsabend alle zwei Jahre bei sich einlädt. Aber auch sonst ist die Familie Keller eng mit der Feuerwehr verbunden und sponserte im vergangen Jahr eine neue Küchen-Absauganlage für den Tag der Feuerwehr.
Aber auch bei seinen Stellvertretern Ralf Bernauer und Daniel Osswald, seiner Frau, dem Beschaffungsteam des neuen Löschgruppenfahrzeugs, dem Ausschuss und allen, die sich besonders für die Feuerwehr engagieren bedankte sich der Jesinger Abteilungskommandant.

Nach dem offiziellen Teil folgte eine digitale Präsentation der Jugendfeuerwehr. Hier führte der Jugendausschuss noch einmal durch das vergangene Jahr 2017 und gab Einblicke in die Dienstabende und die zahlreichen durchgeführten Aktivitäten.
Ebenfalls gab es eine Bildershow von vergangenen Feuerwehrausflügen.
Anschließend saß man noch in geselliger Runde beisammen und ließ den Abend gemütlich ausklingen.

Kameradschaftsabend 2018
Kameradschaftsabend 2018