GW-T

Funkrufname
Florian Kirchheim 1/74
Verwendung
Das Fahrzeug dient zur Versorgung von Einsatzstellen mit schwerem Material wie z.B. Atemschutzgeräten, Tauchpumpen, Schläuchen, Ölbindemittel und andere schwere und sperrige Lasten die teilweise bereist in rollbare Transportbehälter verladen sind. Desweiteren kann die Ladebordwand auch als Rettungsbühne z.B. bei LKW-Unfällen benutzt werden.
Fahrzeug
MAN TGM 12.280, Dieselmotor 6871 ccm, Motorleistung 206 kW/280 PS, Baujahr 2007, Aufbau Firma Hensel, Gesamtgewicht 11990 kg, Nutzlast 5190 kg, Ladebordwand mit 2000 kg Hubkraft
Besatzung
(1 + 2) Ein Fahrer, zwei Einsatzkräfte.
Ausrüstung
Auf dem GW-T sind folgende Rollwägen ständig verlastet: Rollcontainer Ölspurbeseitigung / Rollcontainer Wasserförderung / 2 Rollcontainer mit je 500m B-Schlauch (verlegefertig in Buchten) / Ergänzungsrollwagen Öl auf Gewässer / Leerwagen zum Materialtransport. Zusätzlich werden in der Feuerwache noch ein Rollcontainer Beleuchtung/ Strom sowie ein Rollcontainer Schaum vorgehalten.
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T
GW-T